Lebenslauf

Schulbildung und Zivildienst
Grundschule und Gymnasium Laurentianum in Arnsberg
Schulaustausch USA, „High-School“-Abschluss
Zivildienst beim Rettungsdienst der Stadt Arnsberg

Studium der Medizin
zwischen 1994 und 2000 an der Universität GH Essen, Westfälische Wilhelms-Universität Münster und University of London, England

Promotion
Ernennung zum Doktor der Medizin 08/2000
„Zur Expression regulatorischer Proteine in Vorhof und Ventrikel des menschlichen Herzens“

Berufliche Tätigkeit
2000–2006 Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik Essen, zuletzt als Oberarzt der Poliklinik

2005 Anerkennung als Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
2005 Erwerb der Fachkunde für die Röntgendiagnostik HNO/Notfall
2006 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Stimme und Sprache“
2006 Niederlassung in Geseke
2007 Übernahme der HNO-Praxis von Frau Dr. Bremke in Arnsberg-Neheim
2010 Erwerb der Fachkunde "Digitale Volumentomographie (DVT)"
2010 Erwerb der Zusatzbezeichnung "Audiologie und Neurootologie (BV HNO)"
2010 Zertifizierung der Praxis nach DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement)
2012 Erwerb der Qualifikation zur Diagnostik und Therapie von schlafbezogenen Atmungsstörungen (Schnarchen) nach BUB-Richtlinien
2014 Erwerb des Qualitätssiegels "Allergologie (BV HNO)"

1997–2013 Vorträge / Publikationen u. a. zum Thema der "Laser-Tonsillotomie (Mandelverkleinerung)", "Nasenscheidewandoperation" und "Digitalen Volumentomographie"

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Hals- Nasen- Ohren- Heilkunde, Kopf- und Hals- Chirugie e.V., dem Deutschen Berufsverband der HNO-Ärzte e. V., HNOnet-NRW und der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V.